Ja, ich will!

Das Zauberwort heißt „DIGITAL METAL®“.
Previewimage
Leonhard Kurz Stiftung & Co.KG
Leonhard Kurz Stiftung & Co.KG Logo

Ja, ich will!

Das Zauberwort heißt „DIGITAL METAL®“.

DIGITAL METAL® kann man zwar nicht hören, aber sehr wohl sehen. Zum Beispiel auf Hochzeitseinladungen. Oder Tischkarten. Oder Bieretiketten. Oder genau da, wo Sie es sich wünschen. Aber wie wird das Metall eigentlich digital? Und viel wichtiger: Wie kommt es auf das Produkt? – Von Sonja Müller, Product Manager Digital Foiling bei KURZ


Der schönste Tag im Leben ist ein Tag, bei dem es auf die kleinsten Details ankommt. Das große Ganze ist ja schon klar, wenn zwei Menschen vor dem Altar oder dem Standesamt stehen. Und wenn man gemeinsam lange über die Menüauswahl gegrübelt und akribisch Gästeliste und Sitzordnung komponiert hat, möchte man diese Sorgfalt natürlich auch nach außen zeigen. So beginnt die Suche nach der perfekten Veredelung – und dank KURZ kommt man auch sehr schnell ans Ziel.

Das Zauberwort heißt „DIGITAL METAL®“. Es steht für nicht weniger als eine kleine Revolution in der Veredelungstechnik. Denn anders als gewohnt braucht DIGITAL METAL® keine Prägewerkzeuge. Es wird digital gedruckt – und eröffnet damit ganz neue Möglichkeiten für die individuelle Kleinstserienproduktion. Zum Beispiel für Hochzeiten. Vom Save-the-date über Einladung, Kirchenheft, Tischkärtchen, Menü- bis zur Dankeskarte kann jedes Medium individuell veredelt werden. Bei Bedarf sogar das Etikett der Champagnerflasche. So entsteht eine Hochzeitsausstattung, die mit den Augen des Brautpaars um die Wette strahlen kann.

 

Veredelung für den schönsten Tag des Lebens

Das Interessante an der Technik ist nicht nur, wie sie funktioniert, sondern vor allem, was sie möglich macht.

Natürlich eignet sich DIGITAL METAL® nicht nur für Hochzeiten. Es kann immer dann glänzen, wenn der edle Charakter einer Veranstaltung oder eines Produkts unterstrichen werden soll. Zum Beispiel auf Etiketten ausgewählter Craft-Biere oder edler Weine, als individuelle Note in Büchern und anderen Verlagserzeugnissen, als außergewöhnliches Geschenkpapier, geschmackvolle Pralinenverpackung und und und. Letztlich ist es lediglich die Vorstellungskraft, die die Einsatzmöglichkeiten einschränkt. DIGITAL METAL® ist übrigens nicht nur hübsch anzusehen, sondern kann auch zur Sicherheit beitragen – beispielsweise als Hologrammfolie mit DIGITAL-METAL®-Seriennummern für Pharmahersteller.

Die Handhabung des Materials ist genauso einfach wie der Produktionsprozess selbst. Mit dem Jetliner hat KURZ eine Inline-Lösung im Portfolio, die sich optimal für die Produktion von Etiketten, zum Beispiel im Healthcare-Bereich, aber auch für Flaschen, personalisierte Einbände etc. eignet – und die auch einer der weltweit größten Etikettenhersteller im Einsatz hat.

DM-Jetliner®

Für kommerziellen Digital- und Akzidenzdruck gibt es den Luxliner. Er ist der Spezialist für typische Bogenapplikationen – mit einer Besonderheit, die im Zusammenspiel mit HP Indigo B2-Bogendruckmaschinen realisiert wird. Und das ganz einfach mittels einer Software, direkt in der HP Indigo. Diese programmgestützte Passerjustierung ermöglicht das Überdrucken der Veredelung mit einer Genauigkeit von +/- 100 Mikrometern, direkt im Workflow. Geradezu revolutionär, wenn man bedenkt, dass das im Digitaldruck bislang schlicht unmöglich war.

Und auch sonst macht DIGITAL METAL® den Druckereien das Leben leichter: Die Rollen mit den vielfältigen Farben und Designs lassen sich ganz einfach wechseln, die Dokumentation der Jobs erfolgt automatisch und abgerechnet wird der Materialverbrauch erst im Nachgang. Somit kann bogengenau kalkuliert werden – eine aufwändige und kostspielige Lagerhaltung entfällt.

DIGITAL METAL® eröffnet nicht nur Privatpersonen, Agenturen und Verlagen ganz neue Gestaltungsmöglichkeiten, sondern generiert auch neue Geschäftsoptionen für Druckereien, die jetzt selbst veredeln können und den Auftrag nicht außer Haus geben müssen.

Wenn Sie also jemandem ein Ja-Wort geben möchten, leidenschaftlich Bier brauen, erlesene Pralinen kreieren oder gerne mehr Sicherheit bei Ihren Verpackungen haben möchten, ist es an der Zeit, dass Sie den Metal-Fan in sich entdecken. Den DIGITAL-METAL®-Fan natürlich.

Sonja Müller

Sie wollen mehr über die Möglichkeiten von DIGITAL METAL® erfahren? Sie interessieren sich für ein Musterset? Kontaktieren Sie mich gerne persönlich – ich freue mich auf Ihre Nachricht!

Trete in Kontakt

Sie haben Ideen, Vorschläge, Meinungen? Hinterlassen Sie eine Nachricht

cookieCookie SettingsNewsletteranmeldungAnmeldung zum Newsletterto the top
Es fehlen Angaben oder sind fehlerhaft. Bitte überprüfen Sie Ihre Eingaben
Thank You ! Your email has been delivered.